Der Artikel über die grenzüberschreitende Erhebung von elektronischen Beweismitteln im Rahmen der EEA-Richtlinie wurde in Fakultätszeitung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz – Law@Graz – veröffentlicht. Die Idee hinter der Veröffentlichung eines Artikels, der von einer Studentin in einer Zeitung für Studierende verfasst wurde, bestand darin, ihnen das EIO-LAPD-Projekt vorzustellen und ihr Interesse für dieses ziemlich komplexe Thema zu erwecken.

Da die prompte Erhebung von Beweismitteln im Rahmen der EEA-Richtlinie häufig die Grundrechte der an dem Verfahren beteiligten Personen beeinträchtigt, wurden in diesem Artikel die durch die EEA-Richtlinie eingeführten Änderungen, die einen angemesseneren Schutz der Grundrechte gewährleisten würden, bewertet.